Klassische Dominanz

Vorgespräch mit eingehender Begutachtung und Prüfung des Aspiranten und Festlegung der Maßnahmen für die Session im Rahmen des gewünschten Rollenspiels.

BDSM-Rollenspiele: Herrin/Sklave, Gouvernante/Zögling, Lehrerin/Schüler, Mutter/Kind, Tante/Neffe

Fetischverehrung: Leder/Lack/Latex/Wetlook-Outfits, Strümpfe/Nylons, High Heels/Stiefel

Body Worship: Fuß/Beine/Po-Verehrung

Atemdisziplin durch strenge Maskenerziehung ggf. mit Verschlüssen/Knebeln sowie mittels Face-Sitting und Trampling.

Anspornende Verbalerotik, Disziplinierung, Erniedrigung, Tease & Denial, Belohnung durch Spitting und NS.

Fesselung & Bondage: Erziehungsgeschirre/Strafbekleidung für Sklaven, Fixierung am Kreuz und auf dem Spikestuhl, Hand/Fußfessen in Leder und Eisen, Ketten, Spreizstange, Aufhängung am Flaschenzug, Folienbondage, Keuschhaltung

Schmerzdisziplin & Belastbarkeitstraining: Englische Erziehung und leichte bis strenge Züchtigung mittels Ohrfeigen, Hand-Spanking, Klatsche/Paddel, Rohrstock/Rute/Gerte, Bull Whip/Single Tail Whip/Mehrschwänzige/Knoten-Peitsche, Bastonade mit Rohrstock und Peitsche, BWT & CBT mit Klammern, Gewichten, Zugvorrichtungen, Nadeln, Wachs, Strom.

TV-Erziehung und Feminisierung

Nachgespräch mit Festlegung der Maßnahmen für die nächste Session.

 

 

,,Du wirst die englische Erziehung lieben lernen, denn ich werde Dich die Liebe zu Stock und Peitsche lehren.(…)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.